Gehaltsforum

Thema: Einstieg - Projektarbeit - Norddeutschland

 Frage: Sehr geehrtes Logistik-Karriere-Team, auch ich habe eine Frage zum Einstiegsgehalt in der Logistikbranche. Es handelt sich dabei um eine Stelle als Prozess- / Systemspezialist Kontraktlogistik (zur Umsetzung von Kundenanforderungen im IT-System) bei einem sehr großen, weltweit vertretenen Logistikdienstleister. Der Dienstsitz befindet sich in Norddeutschland, die Stelle beinhaltet einen Reiseanteil von ca. 50% in Deutschland sowie dem nahen europäischen Ausland. Ich selbst (25) bin Diplomkaufmann (Schwerpunkt Logistik) mit „1-Komma“ Abschluss, Jahre und kann nach Praktikum und Werkstudentenjob im Vertrieb eines Industrieunternehmens Praktika bei einer skandinavischen Spedition sowie bei einem weltweiten Logistikdienstleister (Projekt mit Warehouse Management System) in den USA vorzuweisen. Außerdem habe ich ein Semester in den Vereinigten Staaten studiert und daneben (u. A. internationale) Universitätsprojekte im Bereich Logistik absolviert. Die Diplomarbeit wurde ebenfalls im Bereich Kontraktlogistik in Zusammenarbeit mit einem großen Logistikdienstleister verfasst. Auf Grundlage dieser Angaben interessiert mich Ihre Einschätzung eines angemessenen Gehaltsspielraumes (realistische Ober- [€ 34.000?] und Untergrenze [€ 38.000?]) für diese Stelle, vor allem in Anbetracht der momentanen wirtschaftlichen Situation und der langen Einarbeitungszeit (1 Jahr), aber auch mit dem Hintergrund, dass der potentielle Arbeitgeber im angegebenen Bereich weiterhin wächst und die Stelle logischerweise sehr hohe Einsatzbereitschaft voraussetzt. Eine Einschätzung durch Sie hilft mir sicher weiter. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen,
 von: Herr Z aus A
   
 Antwort: Hallo Herr Z.,
die Einstiegsgehälter sind z.Z. durch die Auswirkungen der globalen Wirtschaftsituation im Logistikbereich zwar etwas unter Druck, haben sich aber noch nicht wesentlich nach unter korrigiert.
Aktuell bewegen sich die Gehälter für Hochschulabsolventen zwischen 30.000,- und 38.000,- Euro Jahresgehalt.
Da in Ihrem Fall die Anforderungen recht hoch sind und zudem eine nicht unerhebliche Flexibilität beim Thema Reisebereitschaft gefordert wird, dürfte man sich hier eher im mittleren bis oberen Segment bewegen. Somit ist Ihre eigene Einschätzung des Gehaltsspielraumes genau richtig.

Viel Erfolg !
 von: Dr. Matthias Hoffmann