Gehaltsforum

Thema: Einstieg in Logistik nach Zweitstudium zum Wirtsch.-Ing.

 Frage: Ich bin Wirtschaftsingenieur, 30, (Logistikmanagement) und habe rund 1 Jahr Vertriebserfahrung beim größten Logistikdienstleister weltweit sammeln können. Vorher war ich als Projektingenieur (Dipl.-Ing)3 Jahre für Projekmanagement in einem baunahen Planungs- und Beratungsbüro tätig. Mein Erststudium habe ich überdurchschnittlich abgeleistet, das Zweite Studium mit Auszeichnung als Bester abgeschlossen. in Kürze habe ich ein Vorstellungsgespräch bei einem sehr großen europäischen Logistikdienstleister. Es geht um eine Traineestelle, bei der man innerhalb von 2 Jahren auf eine Führungsposition vorbereitet werden soll. Wo liegen hier die realistischen Gehaltsvorstellungen. Ich denke, man kann über eine Gehaltsfortschreitung nachdenken. Start 35000 nach 6 Monaten 45000 und nach 1,5 Jahren 48.000 EURO. Was halten sie hiervon?
 von: Herr K aus S
   
 Antwort: Sehr geehrter Herr K.,
eine Traineestelle ist i.d.R. nicht sonderlich hoch dotiert. Die Firmen investieren in dieser Zeit viel in Sie, da Sie eine Reihe von Niederlassungen durchlaufen, um Abläufe, Strukturen und die Kultur des Unternehmens für spätere Aufgaben zu erlernen. In dieser Zeit sind Sie für das Unternehmen nicht wertvoll, da Sie kaum effektiv und langfristig einsetzbar sind.

Eine Traineestelle ist, wenn auch auf hohem Niveau eine Ausbildungsstelle.

Zudem haben gerade große Firmen diesbezüglich oft klare Gehaltsstrukturen, die kaum Raum für individuelle Forderungen zulassen.

Der Einstieg ist mit 35.000 Euro für eine Traineestelle schon definitiv im obersten Bereich, einen schnellen Anstieg (innerhalb von 6 Monaten) um 10.000 Euro halte ich nicht für realistisch.

Trotzdem: Viel Erfolg!
 von: Dr. Matthias Hoffmann