Gehaltsforum

Thema: Gehalt als Assistentin der Geschäftsleitung?

 Frage: Hallo, ich (25 Jahre ) arbeite bei einer mittelgrossen Spedition, jedoch in einer sehr kleinen Niederlassung.Seit 5 Jahren arbeite ich dort in der Importabteilung.Mein Gehalt liegt gerade bei 2150 EUR/brutto.Nebenbei mache ich zur Zeit meinen Verkehrsfachwirt. Nun hat mir unser Speditionsleiter einen Job als seine Assistentin angeboten. Meine Aufgaben wären sehr vielseitig, da wir ja nur eine kleine NL sind... ( z.B. Vertrieb Innendienst,Abrechnung, Personalangelegenheiten, Sekretariat,Monatsabluesse, organisatorische Aufgaben,...) Eigentlich bin ich bereits entschlossen, das Angebot anzunehmen, da ich ansonsten keine Veraenderungsmoeglichkeiten bei uns sehe u. ich auch zur Zeit nicht kuendigen moechte. Wieviel Gehalt wuerde mir bei diesen neuen Aufgaben zustehen? Ich haette dann viel mehr Verantwortung..... Mein Chef hat sich dazu leider noch nicht konkret geäussert.... Vielen Dank schon vorab fuer Ihren Rat.
 von: Frau B.
   
 Antwort: Hallo Frau B.,

erst einmal Glückwunsch zu Ihrem Erfolg!

° Gerade bei kleinen Unternehmen bzw. Niederlassungen ist das Thema "Gehalt" aber oft schwierig, da im Gegensatz zu einem Konzern hier die gehaltlichen Unternehmensleitlinien fehlen.
Mein Tipp:
Sprechen Sie das Thema erst dann konkret und offen an, nachdem Sie sich in der neuen Position erfolgreich etabliert haben.
Sie sollten aber bereits vorher auch klar zu verstehen geben, dass Sie für ein "Mehr" bei den Aufgaben auch ein "Mehr" an Gehalt erwarten.

Die Höhe des Anstiegs läßt sich nur schwer einschätzen, da der Begriff "Assistent/ -in" wenig über die tatsächliche Verantwortung sagt. Steigt Ihr Verantwortungsbereich tatsächlich an, so sollte ein Gehaltsanstieg von ca. 200 - 300 Euro im Monat realistisch sein.

Viel Erfolg!

 von: Dr. Matthias Hoffmann