Gehaltsforum

Thema: Leiter Logistik + Lager

 Frage: Hallo, ich habe mich bei einem führenden Getränkefachgroßhändler beworben und eine positive Antwort erhalten. Die Firma möchte bevor es zu einem Vorstellungsgespräch kommt meine Gehaltsvorstellung und ob ich bereit bin in den das nördliche Ruhrgebiet zu ziehen. Zu mir, ich bin 44 Jahre alt und habe 22 Jahre Berufserfahrung in der Logistik. Habe mich vom Staplerfahrer über den Schichtführer, stellvertr. Lagerleiter, Lagerleiter und nachher Abteilungsleiter hoch gearbeitet und habe bei meiner alten Firma 45000 p.a. brutto verdient. Ich wollte meinen Gehaltsvorstellung mit 38000 - 40000 Euro ansetzen, will mich aber auch nicht unter Wert verkaufen. Liege ich mit meiner Vorstellung richtig? Das mit dem Umziehen ist nicht so mein Fall. Haben Sie für mich einen Vorschlag wie ich eventuell noch einen Firmenwagen bei den Verhandlungen rausholen könnte? Freu mich auf Antwort! Gruß Hr. R aus M
 von: Herr R aus M
   
 Antwort: Hallo Herr R.,
Ihre Gehaltsvorstellungen liegen nach meiner ersten Einschätzung im realistischen Rahmen, obwohl ich keine Details zu Ihren möglichen Aufgabenstellungen (spez. Budget- und Personalverantwortung) kenne.

Einen Firmenwagen "herauszuhandeln" ist schwer, wenn die Position nicht im Vorfeld explizit mit einem Firmenwagen (z.B. für Außendienstmitarbeiter) ausgestattet ist.

Der Arbeitgeber sieht es i.d.R. gern, wenn der Mitarbeiter in die Nähe des Arbeitsplatzes zieht, da sonst relativ viel Zeit für das tägliche Pendeln zur Arbeitsstelle verloren geht. Wenn Sie dies nicht tun wollen und im Gegenzug noch einen Firmenwagen fordern, senkt das klar Ihre Chancen die Position zu bekommen.

Viel Glück !
 von: Dr. Matthias Hoffmann